bigi‘s antworten

Zeitmanagement 5 / Hilfe suchen und anbieten

Fehlt Euch die Zeit? Sucht Hilfe! Seid Ihr frühzeitig fertig? Unterstützt Eure Mitstudenten! Trägt zu einer unterstützenden Kultur im Architekturstudium bei!

Was wir in dieser Beitragsreihe schon behandelt haben.

1) Wofür brauche ich Zeit

2) Zeitverschwendung

3) Ordnung

4) Planung der Planung

Was wir in diesem Beitrag behandeln werden:

5) Hilfe suchen und anbieten

Für eilige Leser

Sucht Tipps und Unterstützung für Eure Zeitplanung bei Mitstudenten, Assistenten, Professoren, Architekten und auch von erfahrenen Berufsleuten ausserhalb der Architektur. 

Wenn Ihr die Zeitplanung im Griff habt, unterstützt Mitstudenten und Eure Nachfolger aus unteren Semester.

Trägt zu einer unterstützenden Kultur im Architekturstudium bei, die später die Berufswelt positiv beeinflusst.

Ständig im Stress

Habt Ihr das Gefühl mit der Zeit nicht richtig umgehen zu können?

Gebt ihr Eure Projekte immer im letzten Moment ab?

Arbeitet Ihr vor jeder Abgabe die ganze Nacht durch?

Akzeptiert die Situation nicht!

Schuftet nicht vor Euch hin als würde es einfach so dazugehören, im Architekturstudium die Nächte durchzuarbeiten.

Hilfe Suchen

Sucht Hilfe! Fragt nach Tipps, um effizienter arbeiten zu können. Fragt nach Inputs für Euren Wochen- und Semesterplan.

Bittet Eure Mitstudenten um Unterstützung, beim Modellbau oder dem Zeichnen der Pläne. Dabei lernt Ihr einerseits Eure Arbeit so zu organisieren, dass andere daran weitermachen können.

Zweitens macht Ihr erste Erfahrungen in der Projektleitung und Führung von Projektbeteiligten.

Ihr werdet im Berufsalltag immer ein Teil eines Teams sein, welches sich unterstützt. Früher oder später werdet Ihr für Projektbeteiligte verantwortlich und auf dessen Leistung angewiesen sein. 

Teamarbeit beruht auf gegenseitiges Vertrauen und gegenseitige Unterstützung. Übt schon im Studium zu unterstützen, zu führen, und den andern Eure Arbeit zu delegieren.

Ihr könnt auch Assistenten und Professoren um Tipps fragen.

Fragt genau die um Tipps, die Euch die “zeitraubenden” Projektaufgaben erteilen und diese dann kritisieren. Sie waren auch mal Studenten und haben aus ihren Stress-Situationen gelernt.

Verlangt Lektionen und Workshops zum Thema Zeitmanagement.

Ihr könnt auch bei Architekturbüros anrufen und nach den wichtigsten Tipps fragen, um effizienter  und ohne Nachtschichten arbeiten zu können.

Ach ja, da gibt es noch normalsterbliche Menschen, die nichts mit der Architektur zu tun haben. Komische Personen, die irgendetwas von Feierabend plappern, am Samstag shoppen und am Sonntag brunchen.

Auch wenn diese keine Ahnung vom Architekturstudium haben, können sie Euch Tipps geben, um effizienter zu arbeiten und keine Zeit zu verschwenden. Am Ende geht es in jedem Beruf lediglich darum, eine Aufgabe nach der anderen zu erledigen.

 

Falls Ihr zusätzliche Tipps braucht…

Schreibt uns -> askbigiblog@gmial.com

Schreibt der Anett von architektur-studieren -> architektur-studieren.info/whatsapp/

 

Hilfe anbieten

Seid Ihr früher als die anderen fertig?

Gebt Ihr immer rechtzeitig ab?

Dann könnt Ihr Euch umschauen und Mitstudenten unterstützen, die es noch nicht im Griff haben, noch mitten in der Entwurfs-Entwicklung sind, oder wenige Wochen vor der Endabgabe von vorne beginnen mussten.

Seid Ihr in einem höheren Jahrgang und mit Eurer Arbeit schon fertig? Geht rüber zu Euren Nachfolgern und unterstützt sie, sich so zu organisieren, dass sie Eure Fehler aus den letzten Semester nicht begehen.

“Wieso sollte ich unbekannte Studenten unterstützen ohne etwas zu verlangen?”

Generell bereitet bedingungsloses helfen mehr Freude als geholfen zu werden.

Ihr werdet beim Diplomprojekt Helfer benötiget. Noch wichtiger: Man trifft sich immer zweimal im Leben. Ihr werdet Euch im Berufsalltag wieder begegnen. Es lohnt sich eine gute Erinnerung voneinander zu haben.

Nebenbei trägt Ihr zu einer unterstützenden Kultur im Studium bei.

Gemeinsames Ziel

Ihr könnt Euch  als Klasse / Koje / Tischreihe gemeinsame Ziele geben wie z.B. im Entwurfsemester keine Nacht durchzuarbeiten oder spätestens um 20:00 den Tag abschliessen zu können.

Stellt gemeinsam Tages- Wochen- Semesterpläne auf und organisiert “Zeitmanagement-Sitzungen” um Euch auszutauschen und die Zeitplanung zu optimieren.

Verantwortung

Oft sind wir selbst schuld, wenn wir im Stress sind. Manchmal kann man jedoch den Verlauf eines Projekts nicht direkt beeinflussen. Ein Student in Eurem Team könnte mitten im Semester das Studium abbrechen und Ihr steht alleine da. Im Berufsleben kann ein Mitarbeiter kündigen und ohne etwas zu sagen das Projektteam mit nicht abgeschlossenen Arbeiten zurücklassen.

Unabhängig davon wer an der Stress-Situation schuld ist, jammern bringt nichts.

Es ist Eure Verantwortung, effizient und zielgerichtet zu arbeiten und Unterstützung zu holen.

Ihr seid nicht alleine. Getraut Euch Hilfe zu holen und anzubieten!

Was haltet Ihr von diesem Beitrag?

Wie ist die Situation in Eurem Studium?

Helft Ihr Euch untereinander oder schaut jeder nur auf sich selbst?

Teilt Eure Gedanken in den Kommentaren oder schreibt uns ein Mail

➡️ askbigiblog@gmail.com

Bis Bald im 6. Teil: Zusammenfassung

Liebe Grüsse

Eure bigi‘s

Den bigi.blog unterstützen!

bigi.blog fan shop

Impressum

0 Kommentare zu “Zeitmanagement 5 / Hilfe suchen und anbieten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: